Die Beisetzung einer Urne geschieht einige Tage bis Wochen nach der Einäscherung des Verstorbenen. Für die Angehörigen ist die Urnenbeisetzung ein wichtiger Schritt auf dem Weg des Abschieds. An diesem Tag wird der Verstorbene der Erde übergeben. Sie bestimmen den Zeitpunkt und den Rahmen, in dem die Beisetzung stattfinden soll. Sie können Freunde und Bekannte einladen oder nur die engsten Verwandten.
Ablauf der Urnenbestattung
Vor der Beisetzung der Urne findet meist eine Trauerfeier statt. In diesem Moment haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam von dem Verstorbenen Abschied zu nehmen und ihm zu gedenken.
Anschließend wird die Urne von Ihrem Bestatter oder einem Friedhofsmitarbeiter zur Grabstätte getragen und der Erde übergeben.

Es ist möglich, vor, während bzw. nach der Beisetzung eine Ansprache zu halten, Texte zu lesen, zu beten, persönliche Worte oder einen Segen zu sprechen. Dies können diejenigen, die möchten und es sich zutrauen, selbst gestalten oder anleiten.


Folgende Leistungen sind im Komplettpreis enthalten:
  • Abholung und Versorgung der/des Verstorbenen
  • Gebühren für das Krematorium
  • Kühlung ab Abholung
  • Verwaltungsformalitäten (Krankenhaus, Standesamt, Meldeamt)
  • Abmeldung bei der Renten- und Krankenkasse
  • Kiefernvollholzsarg
  • Sterbegewand
  • Sarginnenausstattung (inkl. Decke und Kissen)
  • Überführung zum Krematorium
  • 2. Leichenschau durch einen Amtsarzt
  • 1 Sterbeurkunde für den Auftraggeber
  • Überführung der Urne zum Friedhof bzw. Ruheforst
  • Vorbereitung Trauerfeier
  • Beisetzung der Urne (nur im Ruheforst oder Friedhof außerhalb von Rostock)

Unser Angebot

ab €1595*

  • zzgl. Friedhofsgebühren, Urne, Blumen, Anzeige und Redner