Es stehen plötzlich Entscheidungen an, die in nächster Zeit getroffen werden müssen und bei denen eine kompetente und einfühlsame Beratung wichtig ist.

Wir unterstützen Sie in dieser schweren Zeit und helfen Ihnen, wenn Sie im Sterbefall eines Angehörigen alle notwendigen Schritte unternehmen müssen. Mit uns können Sie über alles in Ruhe in einer kompetenten und einfühlsamen Beratung besprechen.

Was ist in den ersten Stunden zu tun?

Trauerfall - Zu Hause

Verstirbt ein Angehöriger zu Hause, kontaktieren Sie bitte zuerst den Hausarzt. Sollte dies nicht möglich sein, rufen Sie 112 an. Ist Ihr Angehöriger eines natürlichen Todes mitten in der Nacht verstorben, können Sie mit dem Anruf bis zum Morgen warten. Für die Ausstellung des Totenscheins benötigt der Arzt den Personalausweis.

Trauerfall - Im Krankenhaus/im Heim

Die Ausstellung des Totenscheins wird im Krankenhaus, Hospiz und Altenheim von den Mitarbeiter veranlasst. Wenn es Ihr Wunsch ist sich von dem Verbliebenen zu verabschieden, fragen Sie nach, ob der Verstorbene nach Hause gebracht werden kann. Freunde und Familie können diese Gelegenheit nutzen, um Abschied zu nehmen.

Wenn Sie eine traditionelle Totenwache im Kreise der Familie und mit Freunden wünschen, können Sie Ihren verstorbenen Angehörigen bis zu 36 Stunden zu Hause behalten. Nehmen Sie sich Zeit zum Trauern, beraten Sie sich und informieren Sie uns bitte, damit wir die Abholung des Verstorbenen und die weiteren Schritte veranlassen können. Nach dem Eintritt des Todes haben Angehörige in der Regel 24 bis 48 Stunden Zeit, einen Bestatter zu beauftragen.

Fragen zur Bestattung

Gibt es einen letzten Willen des Verstorbenen, wie die Bestattung gestaltet werden soll? Gibt es besondere Wünsche?

Welche Bestattungsart kommt für den Verstorbenen infrage?

Soll es eine Abschiedsfeier mit einer Gedenkrede oder einem Nachruf geben?

Wie groß soll die Gedenkfeier werden?

Benötigte Dokumente

Ledige
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversicherungskarte
  • ggf. Rentennummer
Verheiratete
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversicherungskarte
  • ggf. Rentennummer
  • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
Verwitwete
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversicherungskarte
  • ggf. Rentennummer
  • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • Sterbeurkunde des Ehepartners
Geschiedene
  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversicherungskarte
  • ggf. Rentennummer
  • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • Scheidungsurteil